Biofeedback

Biofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode, bei der körperliche Funktionen gemessen und zeitgleich rückgemeldet werden, mit dem Ziel, diese willentlich zu beeinflussen. Das Verfahren dient der Behandlung einer Reihe von psychosomatischer und neurologischer Störungen.
Mit Biofeedback lernt man, körperliche Vorgänge besser wahrzunehmen, die Auswirkung psychischer Faktoren auf den Körper zu verstehen, sowie körperliche Fehlfunktionen zu korrigieren. Dadurch kann eine Reihe von Beschwerden beseitigt oder jedenfalls gelindert werden.

Ablauf einer Behandlung

Eine Biofeedback-Behandlung beinhaltet bei mir folgende Schritte:

  1. die Erhebung der Krankengeschichte und die Durchführung einer psychophysiologischen Untersuchung inklusive eines "Stressprofils" (s. oben links)

  2. eine Beratung über mögliche psychophysiologische Ursachen der Beschwerden und die Zweckmäßigkeit und Dauer einer allfälligen Behandlung

  3. das eigentliche Biofeedback-Training alleine oder in Kombination mit Entspannungsverfahren und Gesprächen etwa über Stressmanagement und die Integration des Gelernten im Alltag

  4. Heimübungen

 
 
Dr. Gerhard Blasche

English

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player